Heinold, Spiller & Partner in der Presse

Artikel, Interviews, Zitat

Warum Verlage ein Content Management System benötigen

Verlage wandeln sich zu integrierten Medienunternehmen. Auf diesen einfachen Nenner lässt sich die Revolution bringen, die einen der größten Wandlungsprozesse in der Verlagsbranche ausgelöst hat. Ein integriertes Medienunternehmen bietet seine Inhalte in allen denkbaren medialen Formen an. Um dieses Ziel wirtschaftlich erreichen zu können, müssen Verlage ein CMS anschaffen, erläutert Ehrhardt F. Heinold in diesem Fachbeitrag für das Portal pubiz.


„Macht des Handels ist ein Mythos“ - Interview mit Joachim Kaps

Der Mange-Verleger Joachim Kaps (Tokyopop) erläutert in diesem Interview mit Ehrhardt F. Heinold, warum sein Verlag so stark wächst und wie er dabei die Strukturveränderungen in den Vertriebswegen bewertet.

Veröffentlich auf buchreport.de.


Neun Trends zum Verlags- und Buchmarkt

Anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2015 neun Trends: Die digitalen Medien sind Alltag, aber dominiert wird die Buchmesse vom Buch. Dennoch befindet sich die Verlagsbranche in einer Phase des stetigen Wandels, manche Entwicklungen werden sogar erst jetzt richtig sichtbar. Ich habe neun Trends identifiziert, die sicher auch in Frankfurt Thema sein werden.

Veröffentlich auf buchreport.de.


Methoden Schnellcheck: Rapid Prototyping

Was taugt Rapid Trototyping für die Verlagsbranche? Ein Methoden-Schnellcheck von Ehrhardt Heiniold auf buchreport.de.